Polizeiseelsorge

Polizeiseelsorge - bitte auswählen:

Angebote   Rückblick   Kontakt

Willkommen bei der Polizeiseelsorge im Erzbistum Köln

ÜBERSICHT ÜBER UNSERE SEITE

Wir bieten Ihnen hier einen kurzen Überblick über unser Selbstverständis und Angebot:
... kurz erklärt

Hier finden Sie das aktuell buchbare Programm:

... Angebote

Enien Endruck von unserem vielfältigen Angebot bietet auch der Programmrückblick:

... Rückblick

Wenn Sie den Polizeiseelsorger für Ihre Behörde suchen, sind Sie hier richtig:

... Kontakt

 

Update der Polizeiseelsorge zur Corona Krise

In der Woche nach Ostern wird in den Kirchen regelmäßig die Geschichte von Emmaus erzählt: zwei Männer, in Trauer unterwegs, verängstigt und allein – gewinnen Sicherheit dadurch, dass EINER sie auf ihrem Weg begleitet ... (Lk 24, 13-33).

Wir von der Polizeiseelsorge in NRW zollen Euch und Ihnen Respekt für den großartigen Einsatz für die Menschen in unserem Land.

Wir selbst haben im Zuge der verordneten Maßnahmen zur Verlangsamung der Verbreitung des Coronavirus die meisten unserer Veranstaltungen, Seminare und Freizeiten für die Polizei im ersten Halbjahr abgesagt. Ab Sommer werden wir sehen, was dann wieder möglich sein wird.

Ebenso halten wir uns deshalb mit unseren Besuchen von Dienststellen sehr zurück: aber wir sind da!

Auf Anfrage stehen wir – auch vor Ort – für seelsorgliche und beratende Gespräche zur Verfügung.

Rainer Dürscheid 01520-1642099 rainer.duerscheid@erzbistum-koeln.de

Norbert Schmitz 01520-1642135 norbert.schmitz@erzbistum-koeln.de

Wir wünschen Ihnen allen weiterhin die nötige Kraft und die Unterstützung, die Sie auch in den vor uns liegenden Wochen brauchen.

Im Namen der Polizeiseelsorge Köln

Ihre

Rainer Dürscheid       Norbert Schmitz                                            

 

WICHTIGE HINWEISE


Hinweis zu den Adressaten unserer Angebote:

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Polizeiseelsorge im Erzbistum Köln.

Unsere Veranstaltungen richten sich in erster Linie an Polizeibedienstete aus dem Gebiet des Erzbistums Köln.

Dieses umfasst folgende Behörden: Die Polizeipräsidien Bonn, Düsseldorf, Köln und Wuppertal sowie die Landratsbehörden der Kreise Euskirchen, Mettmann, Neuss, Oberberg, Rhein-Berg, Rhein-Erft und Rhein-Sieg, schließlich das LKA Düsseldorf und das LAFP mit den Standorten Brühl und Neuss.

Sollten über diesen Adressatenkreis hinaus, nach dem jeweils genannten Anmeldeschluss, Teilnahmekapazitäten bei Seminaren oder Fahrten frei sein, sind Angehörige anderer Polizeibehörden herzlich willkommen. Gerne setzen wir sie auf eine Warteliste.


AGBs für unsere Angebote

- hier klicken für den pdf-Download

- zugehöriges Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise


Sonderurlaubsregelung:
„Aufgrund der Vereinbarung über die Wahrnehmung der katholischen Polizeiseelsorge im Land NRW vom 04.07.1962 kann gem. § 26 FrUrlV NRW Sonderurlaub bis zu fünf Arbeitstagen unter Fortzahlung der Geld- und Sachbezüge gewährt werden. Er ist bei der Personal führenden Dienststelle zu beantragen. Diese Einladung gilt als persönliche Anforderung im Sinne der Rechtsverordnung.“


 

Sie erreichen diese Seite auch über die Domain

www.polizeiseelsorge-erzbistum-koeln.de