1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

2021 wird das Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland begangen.

Ein Augenmerk ist auf die ökumenische Kampagne „#beziehungsweise - jüdisch beziehungsweise christlich: näher als du denkst“ zu richten.

Für die Landeskirchen und (Erz-)Bistümer in Nordrhein-Westfalen besteht das Projekt aus 12 Plakaten, die jeweils einen christlichen mit einem jüdischen Feier- oder Gedenktag verbinden und anhand der Feste Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen beiden Religionen erläutern.
Die Plakate werden durch Materialien auf der Internetseite www.juedisch-beziehungsweise-christlich.de ergänzt. Zu diesen Materialien gehören:

  • Teaser
  • Texte
  • Bilder
  • Videos mit Diskussionen zum Monatsthema und
  • Unterrichtsvorschläge.

Ziel des Projektes ist es, die Ergebnisse des christlich-jüdischen Dialogs in die Gemeinden und Schulen zu tragen. Dabei kommen katholische und evangelische Stimmen ebenso zu Wort wie auf jüdischer Seite liberale und orthodoxe Positionen.

Die Kampagne wird von der Deutschen Bischofskonferenz und der evangelischen Kirche in Deutschland unterstützt.

Die für NRW abgestimmten Plakattexte der Kampagne sind hier einzeln als PDF und JPG abrufbar.
Bitte ausschließlich diese Fassung nutzen und nicht die Vorlagen auf der bundesweiten Internetseite.

#beziehungsweise. Eine jüdisch-christliche Soiree

Zum Film der jüdisch-christlichen Soiree vom Sonntag, 31.01.2021 von 18:00 bis 19:00 Uhr mit

Rabbiner Yechiel Brukner und
Weihbischof Rolf Steinhäuser.

... mehr erfahren!