Statistik der KÖBs

Statistik und Jahresabschluss

Büchereiarbeit - immer gut und genau dokumentiert

Ab 2020 werden die Statistikunterlagen nicht mehr per Post verschickt, sondern ausschließlich online zum Download bereitgestellt.

Neu ist auch, dass die beiden Fragebögen „Katholische Büchereiarbeit“ und „Deutsche Bibliotheksstatistik“ (DBS) in einem gemeinsamen Formular direkt am PC ausgefüllt werden können und sich darin bereits einige Summenfelder automatisch füllen.

Damit Sie für sich einen Nachweis haben, bitten wir Sie, sich die ausgefüllten Formulare auszudrucken und nach den erforderlichen Unterschriften ein Exemplar zu den Büchereiakten zu nehmen, das andere Exemplar an das Referat KÖB zu senden. Dies kann per Post, per Fax oder eingescannt per E-Mail geschehen. Für einen reibungslosen Ablauf bitten wir Sie von Vorab- und Teilsendungen abzusehen.

Nehmen Sie die Jahresstatistik zum Anlass, Ihr persönliches "Büchereijahr" noch einmal Revue passieren zu lassen: Wurde eine neue Medienart eingeführt und kam sie gut an? Welche Veranstaltung konnte durchgeführt werden? Wie hat sich die Corona-Pandemie auf unsere Zahlen ausgewirkt? Kamen neue Mitarbeiter ins Büchereiteam? Wurde EDV eingeführt? Oder die eigene Bücherei-Homepage eingeweiht? – Nach und nach entsteht so ein interessanter Jahresrückblick, der dem Zahlenskelett der Statistik Leben einhaucht und so dem trockenen Datensammeln einen Sinn gibt. Nähere Informationen und gelungene Beispiele zu Jahresberichten sind im Bibliotheksportal in der Rubrik "Broschüren" zu finden.

Hinweise zur Statistik 2020

  • Sie finden die Fragebögen jeweils einmal als Druck-PDF sowie als Formular zum digitalen Ausfüllen.
  • Die PDFs mit den Formularfeldern enthalten nun automatische Summenfunktionen, z.B. Positionen 20+22+24+26=18. Damit reduziert sich für Sie der Additionsaufwand.
  • Der Katholische Fragebogen und der DBS-Fragebogen befinden sich nun in einer gemeinsamen Datei zum Ausfüllen. Zuerst sollte der Katholische Fragebogen ausgefüllt werden, im Anschluss der DBS-Fragebogen, denn die Einnahmen-Angaben des Katholischen Fragebogens und auch die Gesamtzahl der Veranstaltungen werden bei einer Eingabe im Katholischen Fragebogen automatisch in die entsprechenden DBS-Felder übertragen. Auch wenn Sie die Formular nicht direkt am PC ausfüllen, sollten Sie mit dem Katholischen Fragebogen beginnen, um dann die dort angegebenen Beträge der Einnahmen in den DBS-Bogen zu übertragen. In den Summen müssen die Beträge identisch sein.
  • Tragen Sie alle Ausgaben und Einnahmen nur in vollen Euro-Beträgen ein. Runden Sie also auf oder ab. (Wenn Sie die Formulare am PC ausfüllen, tragen Sie die Euro-Beträge ohne Punkt und Komma ein. Ansonsten werden die Summen nicht richtig gezogen.)
  • Neue Fragen kamen 2020 nicht hinzu.
  • Auf dem Katholischen Fragebogen wurden die Fragen zur Einwohner- und Katholikenzahl gestrichen.
  • Die DBS-Erläuterungen wurden an der einen oder anderen Stelle ergänzt (Änderungen sind gelb hervorgehoben), im Wesentlichen hat sich hier nichts geändert.

 

  • Die Corona-bedingten Schließzeiten und die eventuell eingeschränkten Öffnungszeiten nach der Schließzeit haben natürlich auch Konsequenzen für die Büchereistatistik. Daher sind die bekannten Kriterien für die Gewährung des Medienzuschusses nicht wie üblich anwendbar. Entscheidend ist, dass Sie die Statistik bis zum 31.01.2021 beim Referat KÖB abgeben und Ihre vereinbarten Trägermittel (0,40 € pro Medieneinheit) im Jahr 2020 ausgegeben haben.
  • Geben Sie die regulären Wochenöffnungsstunden (DBS-Pos. 8) mit dem Stand vor der letzten Schließzeit an.
  • Zählen Sie in DBS-Frage 7 die regulären Öffnungsstunden als Jahresöffnungszeiten und geben Sie als Bemerkung ggf. an, wie viele Stunden im Jahr 2020 zusätzlich kontaktlose Ausleihzeiten waren.
  • Registrieren Sie die Zahl der Besuche (DBS-Pos. 12), auch wenn diese nur etwas abgeholt haben, z.B. im Vorraum oder an der Eingangstür.
  • Registrieren Sie Ihre Arbeitsstunden (DBS-Pos. 76) für alle Tätigkeiten, die Sie für die KÖB verricht haben (Medien aussuchen, bestellen, einarbeiten, aussortieren, reinigen; Telefonate führen, E-Mails schreiben, lesen und beantworten, andere Kommunikationswege nutzen; Dienste wie kontaktlose Ausleihe, Bestell- und Abhol- bzw. Lieferdienste; Veranstaltungen planen, organisieren und durchführen)
  • Registrieren Sie auch die Zahl der Veranstaltungen (DBS-Pos. 94 - 99), die Sie während der Coronazeit online bzw. über virtuelle Kanäle (Homepage, Social Media, YouTube) angeboten und durchgeführt haben.

Gerade Ihre Zusatzbemerkungen zu kontaktlosen Ausleihzeiten bzw. auch kompletten Schließzeiten und zu automatischen Verlängerungen und virtuellen Veranstaltungsangeboten sind in diesem Jahr für die Vergleichbarkeit besonders wichtig, da die örtlichen Vorgaben nicht nur in den einzelnen Bundesländern variieren. Nutzen Sie für Ihre Bemerkungen am besten das entsprechende Feld auf dem Antragsformular für den Medienzuschuss (oder ein gesondertes Blatt).

Statistikformulare zum Ausfüllen und Ausdrucken:

 

Hinweis für Vertragsbüchereien: Den besonderen Antrag auf Medienzuschuss 2021 für Vertragsbüchereien (Druck-PDF) haben diese per E-Mail erhalten.

Hinweis für Büchereien in Krankenhäusern: Diese haben den Zusatzfragebogen per Post erhalten.

Erläuterungen und Ausfüllhilfen zur Statistik:


Anwender der Software BIBLIOTHECAplus finden in den folgenden Dokumenten hilfreiche Anleitungen zur Statistik und zum Jahresabschluss:

Außerdem haben wir unser Online-Seminar „Statistik und Jahresabschluss mit BIBLIOTHECAplus“ vom 23.11.2020 aufgezeichnet und in leicht gekürzter Form für alle Interessenten hier online gestellt:

 


Senden Sie Ihre ausgefüllten und unterschriebenen Unterlagen bitte rechtzeitig an:

Erzbistum Köln - Generalvikariat
Referat Katholische Öffentliche Büchereien
Marzellenstraße 32
50668 Köln

Fax-Nr. 0221 / 1642-1839

E-Mail: buechereifachstelle@erzbistum-koeln.de

Abgabetermin ist der 31.01.2021.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Region Süd: Frau Minkwitz, Tel. 0221/1642-1841,
Region Mitte: Frau Wachner, Tel. 0221/1642-1840,
Region Nord: Herr Welsch, Tel. 0221 / 1642-1842.

Zahlen - Daten - Fakten

Stand: 31.12.2019

  • 361 Katholische Öffentliche Büchereien im Erzbistum Köln
  • 16 Büchereien in Krankenhäusern
  • 93.000 Öffnungsstunden
  • 1,3 Millionen Medien Gesamtbestand
  • 2,4 Millionen Ausleihen
  • 89.000 Entleiherinnen und Entleiher
  • 1,1 Millionen Besucherinnen und Besucher
  • 11.500 Veranstaltungen im Jahr
  • 4.300 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • 397.000 geleistete ehrenamtliche Arbeitsstunden
  • 6.300 Fortbildungsstunden

DBS - Die Deutsche Bibliotheksstatistik

Die Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) umfasst alle Bibliothekssparten und basiert auf bundesweit einheitlichen Kriterien. Sie wird vom hbz in Köln, dem Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen, geführt. Die Daten aller beteiligten Bibliotheken kann jeder Interessierte in unterschiedlichen Auswertungen einsehen.

zur DBS-Homepage

zur Gesamtauswertung der Öffentlichen Bibliotheken